Internationaler Kongress in Innsbruck

Internationaler Kongress

am 27./28. Februar 2015

in Innsbruck

 

Medien – Wissen – Bildung. Medienbildung wozu?

Diskussionstext: Dieter Spanhel: Der Prozess der Medienbildung bei Kindern und Jugendlichen und seine Ausrichtung durch Medienerziehung

 

Der Text wurde inzwischen überarbeitet und veröffentlicht unter

www.medienimpulse.at

 

In dem Diskussionstext vertrete ich die These, dass der Prozess der Medienbildung bei Heranwachsenden durch die Abgrenzung und pädagogische Gestaltung von Bildungsräumen in Form offener multimedialer Lernumgebungen ermöglicht wird und ausgerichtet werden kann.  Zur Begründung dieser These werden folgende Fragen geklärt:

  • Die theoretische Frage, welche Auffassung von Medienbildung der  Diskussion zugrunde gelegt werden soll und wie unter diesen Voraussetzungen eine normative Ausrichtung der Bildungsprozesse zustande kommt;
  • die praktische Frage, welche Aufgaben dabei der Medienerziehung zukommen und welche Handlungsmöglichkeiten ihr zur Verfügung stehen, um diese normative Orientierung des Bildungsprozesses zu gewährleisten.

(Der Beitrag wurde in der Zeitschrift Medienimpulse veröffentlicht: siehe Publikationen)