Sie befinden sich hier:

Start / 

Die Geschichte der Medienpädagogik in Deutschland

Soeben ist der Sammelband erschienen:

F. von Gross, D.M. Meister, U. Sander (Hrsg.): Die Geschichte der Medienpädagogik in Deutschland.. Weinheim und Basel, Beltz Juventa 2015

mit einem Beitrag von

Dieter Spanhel: Geschichte der Medienpädagogik seit 1980, S. 94 - 130

Medienbildung - Vorträge und Publikationen

Paperdiscussion zum Thema:

D. Spanhel: Der Prozess der Medienbildung bei Kindern und Jugendlichen und seine Ausrichtung durch Medienerziehung
auf der Tagung:

Medien - Wissen - Bildung: Medienbildung wozu?
an der Universität Innsbruck am 27./28. Februar 2015

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAbstract

Aufsätze:

Spanhel, Dieter (2014): Der Prozess der Medienbildung auf der Grundlage von Entwicklung, Lernen und Erziehung. In: Marotzki, Winfried, Meder, Norbert (Hrsg.)(2014): Perspektiven der Medienbildung. Springer VS, Wiesbaden, S. 121-148

Spanhel, Dieter (2013): Der Prozess der Medienbildung bei Kindern und Jugendlichen. Eine bildungstheoretische Perspektive. In: M.Pirner, W. Pfeiffer & R. Uphues (Hrsg.): Medienbildung in schulischen Kontexten. kopaed, München, S. 39 - 56

Projekt: Leseförderung mit digitalen Medien

Seit 2012 wissenschaftliche Begleitung eines Projekts zur Leseförderung mit digitalen Medien bei Grundschülern. Dazu werden vom Oetinger-Verlag ca. 150 Boardstories von 15 Verlagen über ein Internetportal den Schulen gegen eine Lizenzgebühr zum Herunterladen angeboten. www.onilo.de. Es geht darum, einen neuen Anatz zur Leseförderung zu erproben, zu evaluieren und bekannt zu machen. Das Konzept besteht darin, Bilderbücher von bekannten Autorinnen und Autoren zu digitalisieren, vorsichtig zu animieren und dann auf dem Whiteboard oder über Beamer der Klasse zu präsentieren. Für den Einsatz der Onilo-Boardstories und der Arbeit am interaktiven Whiteboard werden auf der Plattform zahlreiche Anregungen, Unterrichtsbeispiele und didaktische Materialien bereitgestellt.

Nun wurde von einer Projektgruppe unter Leitung von Prof. Spanhel ein didaktisches Konzept für eine kompetenzorientierte Leseförderung in der Grundschule erarbeitet. Auf dieser Grundlage wurden für einige Onilo-Boardstories, die in deutscher und englischer Sprache vorliegen, exemplarisch eine Reihe von Unterrichtseinheiten für den Deutsch-, Englisch- oder mehrsprachigen Unterricht entwickelt. Nach der Erprobung und Evaluation wird das Konzept mit den Unterrichtsbeispielen auf der Plattform allen Grundschullehrkräften zur Verfügung gestellt.

Warum verspricht die Kombination von Bildern und Text eine nachhaltige Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLeseförderung?

Schulentwicklung durch interne Schulevaluation: Weiterentwicklung eines erfolgreichen Praxismodells

Das Projekt unter Federführung von Prof. Dr. Manfred Pirner, Universität Erlangen-Nürnberg und unter Mitarbeit von Prof. Spanhel und Dr. Wild  wird für drei Jahre von der Bosch-Stiftung gefördert.   Es zielt auf die Erhebung von charakteristischen Wahrnehmungen und Akzentsetzungen der Lehrkräfte (Fokusmuster) im Rahmen der internen Schulevaluation, um Aufschlüsse für die Weiterentwicklung der Erforschung und Praxis der Schulevaluation zu erhalten.

Dazu werden empirische Daten aus der internen Evaluation von über 400 Schulen, die mit dem wissenschaftlich fundierten Instrument der "Wahrnehmungs- und werteorientierten Schulentwicklung" (WWSE) von K. Wild (2006) gearbeitet haben, einer Sekundäranalyse unterzogen.  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeues Forschungsprojekt

 

Promotionspreis 2013

Im Rahmen der Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 7./8. November 2013 in Köln wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung zum zweiten Mal der Promotionspreis der Sektion verliehen. Professor Spanhel hielt als Mitglied der Jury die Laudatio. Ausgezeichnet wurde die Dissertation von Michael Balceris zum Thema:

"Medien- und Informationskompetenz. Modellierung und Messung von Informationskompetenz bei Schülern."

www.dgfe.de/sektionen-kommissionen/sektion-12-medienpaedagogik.html

Neuere Publikationen im Bereich der Medienpädagogik/ Medienbildung

Spanhel, Dieter (2014): "Das Kerngeschäft der Schule ist nicht der Unterricht, sondern das Lernen der Schülerinnen und Schüler" (W.Edelstein) Lernen in einer mediatisierten Lebenswelt. In: Zwischen den Sprachen. Festschrift für Marianne Häuptle-Barceló. Academic Press UG, Eichstätt, S. 111-120

Spanhel, Dieter (2013): Sozialisation in mediatisierten Lebenswelten. Grundzüge eines theoretischen Bezugsrahmens. In: Aufwachsen in komplexen Medienwelten. Neue Medientechnologien und erweiterte Medienensembles in der Sozialisation von Kindern und Jugendlichen. merz Wissenschaft. merz 57.Jg. Nr. 6, S. 30-43

Spanhel, Dieter (2013): Der Prozess der Identitätsbildung in mediatisierten Alltagswelten. In: Christine W. Wijnen, S. Trültzsch, C. Ortner (Hrsg.): Medienwelten im Wandel. Springer VS. Wiesbaden, S. 79 - 93 

Spanhel, Dieter (2013): Medienerziehung. In: A. Hartung, A. Lauber, W. Reissmann (Hrsg.): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. kopaed, München, S. 267 - 274

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterweitere Publikationen 

 

Schnelle Suche

Interner Bereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:





Kontakt

E-Mail:
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo@spanhel-prof.de

Anfragen können Sie auch bequem per Formular versenden:

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterzum E-Mail-Formular

Impressum

(c) 2008 Dieter Spanhel

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterImpressum, Datenschutz und Nutzungsbedingungen

Realisation

Simon Pannarale
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.simon-pannarale.de